Beitragsseiten

Raum, Gravitation, Licht

Zunächst muss geklärt werden, was das Licht ist, aber es ist noch zu früh für eine umfassende Erklärung, und doch ist eine kurze Erklärung notwendig. Das Licht existiert nicht als eigenständiges Naturphänomen. Bestimmte Energie setzt den Medium-Raum in Bewegung (wie eine Art Dominoeffekt), der Medium-Raum überträgt die Energie und nur in dieser Zeit ist der Raum für uns sichtbar. Das Licht, das wir in den Weltraum sehen, sind Energieübertragungen, und solange die Energie übertragen wird, ist der leere Raum für uns Menschen sichtbar und messbar. Wir sehen nicht das Licht, wir sehen den Raum oder der Lichtwellenleiter. Daher die Verzahnung von: Raum, Zeit und Lichtgeschwindigkeit (Zeit: die Dominosteine sind in einem gedehnten Raum weiter auseinander, aber die Dominosteine fallen mit der gleichen Geschwindigkeit herunter; daher werden weniger Zeiteinheiten benötigt, d.h. Dominosteine die herunterfallen. Die Raumgitter können als Reihen von Dominosteinen vorgestellt werden. Das Licht kippt genau eine Reihe von Dominosteinen. Materie hingegen kippt mehr Reihen von Dominosteinen gleichzeitig. Das Ergebnis: Je größer das Volumen der Materie, desto langsamer kann sie sich im Raum bewegen). Diese drei Dinge sind nur ein Ding: der Raum. Und zu diesen drei Dingen kommt nun noch ein weiteres Ding hinzu: die Gravitation. 

Es wird allgemein angenommen, dass die Schwerkraft als Effekt der Materie den Raum um die Erde herum krümmt, und dies hat als Ergebnis die genannten Zeitunterschiede. Meine Idee erzielt das gleiche Ergebnis, und jeder wäre darauf gekommen wenn der Raum messbar gewesen wäre. 

Bekannte Theorie: Das Licht folgt den Raumgittern und fliegt nun einen Bogen um die Erde, weil die Schwerkraft den Raum um die Erde gebogen hat.

Meine Erklärung der Schwerkraft: Das Licht folgt den Raumgittern und fliegt nun einen Bogen um die Erde, anstatt auf dem Planeten zu enden, denn der Raum der im Planeten sein sollte, ist nun über der Erdoberfläche komprimiert. Die Raumgitter werden nicht mehr von der Erde unterbrochen, sondern verschoben und zerquetscht in und auf der Erdoberfläche.

Das Universum, eine physische Erklärung

Grau: Raumgitter wenn der Raum alles durchdringen kann.
Blau: Raumgitter, wenn das Volumen der Erde sie verformt hat.

Wie aus der Skizze ersichtlich ist, muss das Licht nun einen längeren Weg um die Erde fliegen, anstatt direkt durch die Erde. Aber die Lichtgeschwindigkeit kann nicht überschritten werden, so dass die Zeit lokal wirklich etwas langsamer wird. Wenn das Licht nun durch den Punkt P1 oder P2 fliegt, dauert die Entfernung A zu B genauso lange. Wir überspringen jetzt die Erklärung warum, und wir beobachten nur was dort passiert. Die Raumverformung, egal ob durch Gravitation oder durch das Erdvolumen, hat eine andere Folge: Punkt P1 und P2 mussten übereinander liegen! Nirgendwo wird dieses Problem erwähnt oder erklärt wie es gelöst wird. Wäre es nicht logisch, und im Sinne der Relativitätstheorie, dass die Materie in Punkt P2 auf Punkt P1 verschoben wird?

Das ist vielleicht das, was wir Schwerkraft nennen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren