Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beitragsseiten

Vorwort

Ich hätte nie gedacht dass ich das eines Tages schreiben würde, jetzt werde ich erklären wie es dazu kam. Vor etwa sieben Jahren begann ich eine Science-Fiction Geschichte zu schreiben, irgendwie wollte ich das schon immer tun und damals war die Zeit gekommen. Nicht dass ich Talent hätte, ich habe oft Filme kritisiert weil ich dachte, ich könnte die Geschichte logischer erzählen und ich wollte nur sehen wie ich das machen könnte. Aber ich musste schnell erkennen, dass es nicht so einfach war. Damit meine Geschichte funktioniert, musste der erdähnliche Planet größer als die Erde sein, aber dann würde es auch mehr Schwerkraft geben, und ich fragte mich ob die Menschen dort kleiner und stärker sein würden und so weiter, und irgendwann stellte ich mir einfach die Frage: »Was ist eigentlich die Schwerkraft?«

Damals begann ich zu recherchieren, ich war aber nicht wirklich überzeugt von dem was ich gelesen hatte. Nein, ich bin nicht schlauer, aber mein menschlicher Verstand kann Ewigkeit, Unendlichkeit oder absolut leer nicht verstehen. Ich wollte eine logische Geschichte bis ins letzte Detail erzählen und wie soll ich erklären: »Das Universum ist aus dem Nichts explodiert.« »Es ist möglich, dass zwei oder mehr Universen aus dem Nichts parallel entstanden sind.« Jedes Universum könnte dabei unendlich groß sein. »Der Raum soll absolut leer sein, so wie irgendwo stand, der Raum ist die Definition von Nichts.« Wie kann die Erde dann in Nichts existieren? »Der Raum durchdringt alles.« Wenn der Raum alles durchdringen kann, dann ist der Raum allem übergeordnet. »Die Schwerkraft soll ein Effekt der Materie sein«, aber wenn der Raum der Materie überlegen ist, dann sollte der Raum auch den Materieeffekten überlegen sein. Und wenn Raum und Zeit voneinander abhängig sind, was beeinflusst dann die Schwerkraft? Zeit oder Raum? Der Raum kann es nicht sein, weil er allen übergeordnet ist. Es ist die Zeit? Zeit ist dann nicht mehr das was wir Menschen meinen, sondern Physik, die zufällig unserer Eventstruktur ähnelt. Aber die Zeit läuft am Meer langsamer als in den Bergen. Nichts passt irgendwie zusammen. Ich konnte so nicht weitermachen und dann habe ich selbst versucht eine Erklärung zu finden, aber die Erklärung sollte ohne Magie oder Mysterien auskommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren